Bischofsmais Infopage  
- Wissenswertes

   Geschichtliches
   Brauchtum
   Veranstaltungen
   Bericht vom Geißkopf
   Anreise
   Ortsplan
   Wissenswertes von A-Z
   Newsletter


- Ausflugsziele

   St. Hermann
   Pfarrkirche St. Jakobus
   Teufelstisch
   Geißkopf
   Ziele in der Umgebung


- Aktivitäten

   Wandern
   MTB Zone Bikepark
   Wintersport


- Kontakt

   Touristik Information
   Prospektanforderung
   Anfrageassistent
   Impressum


 

© 2017 by Karl-Heinz Blenk
Ein Projekt von WHS blenk.net
Hosted by nbsp GmbH
 

  Ortsinformationen     Unterkünfte     Unternehmen     Impressum   English  English

Wallfahrtsstätte St. Hermann


St. Hermann mit WanderwegCa. 15 Minuten Fußmarsch entfernt von Bischofsmais liegt die Wallfahrtsstätte St. Hermann. Im Jahre 1322 erbaute der Mönch Hermann aus Heidelberg hier eine Klause, wo er ein strenges Leben der Entsagung, Buße und Betrachtung führte. Die Leute aus dem Bischofsmaiser Winkel erhoben Hermann nach seinem Tod zu ihrem heiligen Schutzherrn. Nach und nach wurde eine weitere Kapelle und eine Kirche erbaut. Die Wallfahrtskirche St. Hermann wurde vor einigen Jahren erst restauriert.

Wer an den Namenstagen der Wallfahrtspatrone, dem des heiligen Laurentius am 10. August und dem des heiligen Bartholomäus am 24. August, nach St. Hermann kommt, kann originales Waldlerleben noch kennenlernen. Am Abend vor den beiden Kirchweihtagen findet eine Vorkirchweih statt. Nach der Andacht in der Kirche öffnet die Bierhalle aus Holz, in der dann der Abend mit Bayerischer Volksmusik in gemütlicher Atmosphäre abläuft.

An den beiden Kirchweihtagen finden mehrere Gottesdienste in der St. Hermann Kirche statt, bei dem neben Bischofsmaisern und Urlaubsgästen auch viele Wallfahrer teilnehmen. Nach dem Gottesdienst geht es dann zwischen vielen Buden durch, wo man neben gut Bayerischen Spezialitäten wie Bier, Käse, Bratwürste, Pferdewürste und Brezeln auch noch viele andere Produkte - von Poliermitteln bis hin zum Kinderspielzeug - findet.

Wallfahrtskirche St. Hermann